skip to Main Content
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Meditativer Abend mit Marianne Haas

am 9. November um 19 Uhr in der Ulrichskapelle

thumbnail of Vertrauen Plakatentwurf mit Logo

– 9. Kulturnacht Schloß Neuhaus am Samstag, 10. November –

Die jährliche Kulturnacht Schloß Neuhaus ist zu einer Tradition geworden, zu der unser ökumenischer AK „Kirche neu“ einlädt. Der Termin der 9. Kulturnacht liegt genau einen Tag nach der Erinnerung an die Pogromnacht vor 80 Jahren, in der am 9. November 1938 die jüdischen Gotteshäuser von den Nationalsozialisten angezündet wurden – auch in Paderborn. So wurde den jüdischen Bürgerinnen und Bürgern jegliche Achtung abgesprochen, was schließlich zu deren Vernichtung führte.

In den Beiträgen des Abends wird dazu aufgerufen, dass die „Kinder Abrahams“ im Judentum, Christentum und Islam sich gegen jegliche Verachtung der Anderen einsetzen. Gesa Köhler und Alexander Wilß, zwei Akteure des Theaters Paderborn rezitieren die Ringparabel aus Lessings „Nathan der Weise“, die aufruft zu einer friedlich-toleranten  Koexistenz der Religionen. Sie stellen  weiter einen Auszug des aktuellen und viel beachteten Stückes von Max Frisch „Andorra“ des Paderborner Theaters dar, das zeigt, wie Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu Ausgrenzung führen.

Musikalisch spielt die Gruppe „KlezJazz“ und Rami Bhan die syrische Laute Oud, singen David Lübke und Max Eisinger, bringt Marianne Noeske die Orgel ein. Personen aus drei Religionen kommen zu Wort: „Wie lebe ich meinen Glauben?“ beantworten Claudia Auffenberg als Christin, Muna Tatari als Muslima und Heribert Krane als Kenner des Judentums. Friedhelm Hake zeigt auf, warum es psychologisch schwer fällt mit einem „anders leben“ umzugehen.

Tobias Vorwerk zeigt Fotos von „Spuren jüdischen Lebens“ in Paderborn. Dazu gibt es eine Erinnerung an die ausgerotteten jüdischen Bürgerinnen und Bürger in Schloß Neuhaus. Den Abschluss bildet das Lied vom blühenden Madelzweig, das die Sehnsucht für das Leben besingt und quer durch alle Kulturen und Religionen tiefer zu Gott hinführen kann.

Die 9. Kulturnacht Schloß Neuhaus will gerade in der aktuell unruhigen Zeit zu einer „Kultur der Achtung“ beitragen. Sie beginnt in der Christuskirche am Samstag 10. November 2018 um 20 Uhr und dauert bis ca. 22.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei

thumbnail of Einladung zur 9. Kulturnacht 2018

Liebe Gemeindemitglieder!

Traditionell finden auch dieses Jahr wieder Martinsumzüge in den Gemeinden statt.

Hier die aktuellen Termine:Wortgottesdienst Ð Illustration 5

 

St. Marien, Sande

Sonntag, 11. November

Um 18 Uhr ab Sande Kirche. Jeder ist herzlich eingeladen. Die Kanalkompanie organisiert das Martinsspiel, das auf dem Dorfplatz aufgeführt wird bei Lagerfeuer mit Glühwein und Bratwürstchen.

 

St. Michael, Sennelager

Sonntag, 11. November

Um 17 Uhr Beginn mit einem kurzen Wortgottesdienst in der Kirche. Anschließend ziehen wir mit den bunten Laternen durch die Straßen. Abschluss mit dem Martinsspiel ist dann vor dem Kindergarten. Im Anschluss werden wieder Martinsbrezeln angeboten.

 

St. Heinrich und Kunigunde, Schloß Neuhaus

Sonntag, 11. November

Beginn ist um 17 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche St. Heinrich und Kunigunde.

Anschließend der Martinsumzug zur Freilichtbühne, wo das Martinsstück aufgeführt wird. Hier können auch die Martinsbrezeln erworben werden, deren Erlös einem guten Zweck zukommt.

 

kinder-mit-laternen_by_sonja-haeusl-vad_kinder-regenbogen_at_pfarrbriefservice

Bild: Sonja Häusl-Vad, www.kinder-regenbogen.at In: Pfarrbriefservice.de

 

Alle Familien sind mit ihren Kindern recht herzlich eingeladen,

den Hl. Martin mit ihren bunten Laternen zu begleiten!

 

 

 

Kino in der Bücherei Sande

Kino zu Weihnachten in Sande

Mit einem Bilderbuchkino möchte die Bücherei Sande auf Weihnachten einstimmen und stellt das Bilderbuch „Die Weihnachtsmütze“ von Sabine Lipan vor.
Es ist kurz vor Weihnachten und Herr Melcher ist ganz allein. Er zieht seinen warmen Mantel an, setzt seine Mütze auf und verlässt sein Haus.
Es ist kalt und stürmisch. Plötzlich weht seine Mütze weg, und dann passiert einiges Unvorhergesehenes.
Ein wunderschöne, wohlige Geschichte die mit humorvollen Illustrationen kindgerecht erzählt, wie wichtig gerade an Weihnachten das gemütliche Beisammensein ist. Daher lädt die Bücherei nach der Geschichte zu einem gemütlichen Beisammensein bei Saft und Waffeln ein, so dass genügend Zeit bleibt, in den Büchern zu stöbern.
Die Verantaltung beginnt um 15.00 Uhr am Mittwoch, den 5. Dezember 2018 und findet in der köb St. Marien Sande, Sennelager Str. 21 statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bücherabend in Sande

Neue Lieblingsbücher und Geschenkideen für Weihnachten entdecken und Zeit haben die Bücherei in Sande kennenzulernen – am Mittwoch, den 14. November 2018 ist die katholisch öffentlichen Bücherei St. Marien Sande geöffnet und veranstaltet gemeinsam mit der Buchhandlung Literafee einen Bücherabend.

Bei Glühwein und Gebäck soll dieser Abend in adventlicher Atmosphäre einen Überblick über lesenswerte Bücher der Gegenwartsliteratur und Belletristik von Krimis über Liebesromane bis hin zum Kinderbuch bieten. Nach der Vorstellung ist Zeit für Fragen und Gespräche rund um das Buch, und zugleich stehen alle Medien der Bücherei zur Ausleihe zur Verfügung.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in der Sennelagerstr. 21 auf dem Schulhof der Grundschule Sande. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

 

 

Liebe Schwestern und Brüder,

am 17. und 18. November sind in den nordrheinwestfälischen Diözesen die nächsten Kirchenvorstandswahlen.  Für unsere Pfarrei Hl. Martin werden 8 von 16 Kirchenvorstandsmitgliedern neu gewählt.

Der Kirchenvorstand ist für die Vermögensverwaltung der Pfarrei verantwortlich. Er stellt den Haushaltsplan der Gemeinde auf, verwaltet die Immobilien und ist Arbeitgeber für unsere Angestellten. Beschlüsse fällt der Kirchenvorstand mit einfacher Mehrheit, wobei der Pfarrer im Unterschied zum Pfarrgemeinderat jederzeit überstimmt werden kann.

Wenn Ihnen insbesondere die Gebäude der Pfarrei, also die vier Kirchen und die vier Pfarrheime am Herzen liegen, sorgen Sie bitte mit dafür, dass im Kirchenvorstand Frauen und Männer sind, die Ihre Interessen vertreten. Ich bin zusammen mit dem Wahlausschuss dankbar für jeden vorgeschlagenen Kandidaten. Die in den Kirchen aushängende Vorschlagsliste des Wahlausschusses kann noch bis zum 27. Okt. ergänzt werden.

Das Motto auf den Werbeplakaten kann ich nur unterstreichen: Wir brauchen Sie, Ihr Können, Ihr Engagement, Ihre Kreativität.

Ihr Peter Scheiwe, Pfarrer

thumbnail of 1. Auslegung der Wählerliste

thumbnail of 2. Vorschlagsliste

„Gesichtserkennung“ – Ein ungewöhnlicher Kirchenführer

Der Titel von „Gesichtserkennung“ – Foto und Gestaltung Tobias Vorwerk

In unserer Pfarrkirche St. Heinrich u. Kunigunde gibt es viele Personen, die mit der Geschichte von Schloß Neuhaus verbunden sind, viele Heilige und die Patrone der Kirche als Zeitzeugen der Orts- und Kirchengeschichte. Sie „stehen auf dem Sockel“, sind als Gemälde zu sehen, sind Teil des Kreuzweges oder in den Fensterbildern dargestellt. Anlässlich des 350-jährigen Geburtstages der Kirche in diesem Jahr sind deren Gesichter nun genauer anzusehen.

Im Buch „Gesichtserkennung“ kann man mit ihnen in Kommunikation treten, sich mit ihrem Leben und Zeugnis des Glaubens an Gott beschäftigen. Viele Heilige, Engel, Maria im Strahlenkranz oder als Pieta  und besonders Jesus Christus selbst schauen den Betrachter mehrfach in den Darstellungen an. Das Buch zeigt neben rund 60 Gesichtserkennungen aus dieser Kirche eine besondere Ausnahme: Neben das Gesicht Christi am Altarkreuz ist sein Gesicht am Altarkreuz der evangelischen Christuskirche Schloß Neuhaus gestellt – eine Verknüpfung auf dem Weg zur Einheit der Christenheit.

Bei genauem Hinsehen gibt es mit all den Gesichtern eine Begegnung auf Augenhöhe. Dazu finden sich jeweils Worte, die von der Person selbst stammen, Gebete oder Gedanken, die deren Anliegen unterstreichen sollen.

Ein Register mit der vollständigen Darstellung und einer Kurzbeschreibung der Personen sowie ein Blick in die Geschichte der Kirche runden das Buch ab. Tobias Vorwerk aus Paderborn hat dazu sämtliche Gesichter, Figuren, Gemälde und Fenster fotografiert und zeichnet auch für die Gesamtgestaltung des Buches verantwortlich. Die Redaktion besorgten Hans-Georg Hunstig und Andreas Watzek.
„Gesichtserkennung“ ist vom Förderverein „Kirche lebt.Schloß Neuhaus e.V.“ herausgegeben und zum 350.Kirchengeburtstag erschienen in der Hoffnung, dass gerade viele Schloß Neuhäuser sich für dieses „Betrachtungsbuch“  interessieren.

Es ist ab sofort im Pfarrbüro Hl. Martin Schloß Neuhaus (Neuhäuser Kirchstraße 5) aber auch  in der Buchhandlung Literafee (Hatzfelderplatz 2 a), im Schuhhaus Lamskemper (Residenzstr. 6), Friseursalon Menne  (Residenzstr. 15) und Kundendienstbüro HuK Coburg (Hatzfelderstr. 68 f) für 10 € zu bekommen.

Erstkommunion 2019

Bild: Achim Pohl | Bistum Essen
In: Pfarrbriefservice.de

Die Eltern der Kinder, die im nächsten Jahr in unserer Pfarrei Heiliger Martin Schloß Neuhaus zur Erstkommunion gehen möchten, laden wir ganz herzlich zum Elternabend ein. Da wir eine große Zahl an möglichen Kommunionkindern in unseren vier Gemeinden erwarten, bieten wir zwei Informationsabende an.

Ihr Ansprechpartner ist Petra Scharfen, Gemeindereferentin, Tel. 05254/938 95 63, e-mail: p.scharfen@hl-martin-schlossneuhaus.de

Bitte suchen Sie einen für Sie passenden Termin aus (Anmeldungen hierzu sind nicht erforderlich): Sollten Sie Ihr Kind direkt am Infoabend anmelden wollen, bringen Sie bitte das Taufdatum, den Taufort und die Registernummer (steht auf der Taufurkunde) mit!

  • Dienstag, 3. Juli 2018 um 20 Uhr im Pfarrheim Sande
    (Weisgutstraße 14, 33106 Paderborn-Sande)
  • Donnerstag, 5. Juli 2018 um 20 Uhr im Pfarrheim Mastbruch
    (Mastbruchstraße 78, 33104 Paderborn-Schloß Neuhaus)
Back To Top