Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Gottesdienst zum Tag der Schöpfung am 3. Oktober

Der Schloßsommer endet am 3. Oktober, der in diesem Jahr zugleich der Erntedanksonntag ist, mit dem Tag der Regionen, diesmal unter dem Motto „Verwurzelt, weltoffen, klimabewusst“.  Dieser wird auch in diesem Jahr eröffnet mit einem ökumenischen Gottesdienst um 11 Uhr im Brunnentheater des Schloßparks. Er wird gefeiert im Rahmen des bundesweit begangenen Tages der Schöpfung, der auch in Schloß Neuhaus seit 2010 jährlich begangen wird. Er greift den konziliaren Prozess der christlichen Kirchen für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung auf und ist ein Tag des Dankens für die Schöpfung und zugleich des Gebetes für die Schöpfung. Die Initiatoren wollen gerade in den aktuellen Bedrohungen der Schöpfung zum Einsatz für die Schöpfung und damit auch das bedrohte Klima ermuntern.

Angelehnt an das vorgenannte Motto des Tages orientiert sich auch der Gottesdienst in Schloß Neuhaus thematisch an den Wurzeln als Teil der Schöpfung. Papst Franziskus hat kürzlich dazu gesagt: „Du kannst in dem Maße wachsen, indem du mit den Wurzeln verbunden bist.“ Die Initiatoren aus der evangelischen Pfarrei und der Pfarrei Hl. Martin Schloß Neuhaus hoffen wie in den letzten Jahren auf deine gute Beteiligung und laden herzlich dazu ein.

Schaut hin – Weil wir gemeinsam Kirche sind

Auch in unserer Pfarrei Hl. Martin finden am 6./7. November gleichzeitig die Wahl zum Pfarrgemeinderat und zum Kirchenvorstand statt. Das geschieht in einem Jahr, in dem die  Pandemie kirchliches Leben in vielen Bereichen zum Erliegen gebracht hat und der Kirche der Wind kräftig ins Gesicht bläst. Aber dennoch: Auch 2021 gilt der Gedanke unseres Herrn, der bei Jesaja (43, 19) steht: „Siehe, nun mache ich etwas Neues. Schon sprießt es, merkt ihr es nicht?“ Wir können uns vorstellen, dass dieser Impuls für Schloß Neuhaus weiterhilft, wenn es daran geht, der Zukunft kirchlichen Lebens neue Kraft zu geben und dazu die Gremien der Mitverantwortung zu wählen.

„Weil wir gemeinsam Kirche sind“ – ist die Überschrift der Wahlen. Sie drückt aus, dass jede und jeder die Zuschauerränge verlassen sollte, mit in die Arena kommt, mit denkt, mit entscheidet, mit anpackt. Dann sind wir gemeinsam Kirche. So sollte uns auch wichtig sein, Engagierte in den Pfarrgemeinderat und den Kirchenvorstand zu entsenden.

Zur Vorbereitung nutzen wir in diesem Jahr unsere Mitgliederversammlung, die 2020 ausfallen musste und 2021 unter Berücksichtigung der geltenden Schutzmaßnahmen stattfinden soll. „Schaut hin“ war das Motto des diesjährigen Ökumenischen Kirchentages, das wir aufgreifen. Schaut hin auf die Lage in unseren Familien, Nachbarschaften, Gruppen, Verbänden, Gemeinden. Was liegt brach, kann liegen bleiben oder muss aktiviert werden? Was sprießt bzw. hat sich neu entwickelt? Wie können wir Menschen (wieder) Lust auf die gute Nachricht von Gott bzw. Jesus Christus machen? Wen gibt es, der sich im Pfarrgemeinderat bzw. Kirchenvorstand dafür stark machen kann bzw. will? Dr. Oliver Kuhlmann, PGR-Vorsitzender u. Mitglied im Kirchenvorstand wird dazu als Gesprächspartner anwesend sein.

Zu dieser öffentlichen Versammlung laden wir jung und alt herzlich ein. Je nach Witterung und Pandemielage sitzen wir im oder vor dem Pfarrheim St. Joseph in Mastbruch. Für die Teilnahme muss die Impfbestätigung oder ein Schnelltest vorgelegt werden. Wir beginnen am 14. September 2021 um 19.30 Uhr mit den Regularien (Jahresbericht u. Vorstandswahl) und starten danach mit dem beschriebenen Thema „Schaut hin“. Wir hoffen so, im Sinne des Propheten Jesaja zum „Neuen“ in unserer Pfarrei einen Schritt beitragen zu können.

Bleiben sie hoffungsvoll und gesund!

Der Vorstand von Kirche lebt. Schloß Neuhaus e.V.

Das Team „Ehrenamt“ der Pfarrei Heiliger Martin Schloß Neuhaus lädt Menschen, die sich gern in der Natur bewegen, wieder zu einer spirituellen Wanderung diesmal zum Thema „Nähe – Nächster?“ ein.

Wir treffen uns am Freitag 20.8.2021 um 17 Uhr auf dem Kirchplatz von St. Heinrich und Kunigunde Schloß Neuhaus und werden – mit längeren Pausen und Zeiten der Ruhe – etwa bis 18 Uhr unterwegs sein.

Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Sie.

Sommerlicher Open-Air-Konzertabend am 04. September in Paderborn

Nach drei Indoor-Festivals an den Standorten Unna und Paderborn steht nun der nächste Termin der Veranstaltungsreihe LOUDER THAN BEFORE an. Am 04. September kann unter freiem Himmel im Garten des Konrad-Martin-Hauses inmitten der Paderborner Innenstadt zu Tönen der Band LUPID, des Singer und Songwriters Hertzcaspar sowie DJ FAITH gerockt, getanzt und gefeiert werden.

Das Organisationsteam freut sich, nach vielen Monaten endlich wieder Jugendliche und junge Erwachsene einladen zu können und versichert, dass bei den unterschiedlichen Stilrichtungen für Jede und Jeden etwas dabei sein wird.

Das Open-Air-Konzert beginnt um 18.00 Uhr, Einlass in den Garten des Konrad-Martin-Hauses, Domplatz 15 ist ab 16.30 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es ab dem 01.08.2021 für 15 Euro online auf der Homepage des Festivals www.louderthanbefore.de.

LOUDER THAN BEFORE wird durch Mittel aus dem Fördertopf für christliche Popularmusik des Erzbistums Paderborn ermöglicht.

Für die Planung haben sich Dekanatsreferenten für Jugend und Familie aus den Dekanaten Paderborn, Unna, Dortmund, Hochsauerland-Ost, Hagen-Witten, Emschertal und Büren-Delbrück zusammengetan. Träger ist das Dekanat Paderborn.

DAS PROGRAMM

weltwärts ist ein Lerndienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unter dem Dach der Engagement Global gGmbH. Der Süd-Nord-Austausch ermöglicht es jungen Menschen aus den Partnerländern des Kolpingwerkes Paderborn, einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Deutschland zu machen und dazu beizutragen, dass der gleichberechtigte Austausch zwischen den Partnern gefördert und bestehende Partnerschaften gestärkt werden.

2018 und 2019 hatte die Kolpingjugend im Diözesanverband Paderborn im Rahmen des weltwärts-Programms die ersten Süd-Nord-Freiwilligen zu Gast. Drei Freiwillige nahmen teil: Ana Almonte aus der Dominikanischen Republik, Dayán Ramirez aus Costa Rica und Thania Rodriguez aus Honduras. Die Erfahrung war sehr bereichernd und alle Beteiligten haben viel lernen dürfen.

DIE ZUKÜNFTIGEN FREIWILLIGEN Denia und Damián aus Honduras werden im Kolping-Berufsbildungswerk Brakel arbeiten. Denia ist 26 Jahre alt. Sie hat einen Universitätsabschluss in BWL und arbeitet derzeit in der Buchhaltung. Sie ist aktives Kolpingmitglied bei Kolping Honduras und freut sich auf neue persönliche und berufliche Herausforderungen, besonders im interkulturellen Kontext. Damian ist 23 Jahre alt. Er ist Techniker in der Verwaltung eines Kaffeeunternehmens. Kaffee ist seine Leidenschaft und er hat sein Wissen mit verschiedenen Kursen erweitert. Er ist aktives Kolpingmitglied bei Kolping Honduras und freut sich auf neue persönliche und berufliche Erfahrungen.

Tania aus Honduras wird in der Kolping-Kindertageseinrichtung in Bad Lippspringe arbeiten. Sie ist 23 Jahre alt und hat Psychologie studiert. Tania ist sehr interessiert daran, eine ihr unbekannte Kultur kennenzulernen. Sie ist sehr gerne in Kontakt mit Menschen und mag professionelles Arbeiten mit diversen Zielgruppen – vor allem mit Menschen mit Behinderung sowie Jugendlichen und in der Landwirtschaft.

Jennifer (20) aus der Dominikanischen Republik wird im Waldkindergarten der Naturschutz-Stiftung Senne e. V. in Hövelhof arbeiten. Sie studiert Wirtschaftsingenieurwesen und arbeitet nebenbei als Sekretärin sowie als Unterstützung der Erzieher*innen in einem Kindergarten bzw. einer Vorschule. Ehrenamtlich ist sie in ihrer Kolpingfamilie aktiv und organisiert Aktivitäten mit Jugendgruppen zu verschiedenen Themen.

GASTFAMILIEN GESUCHT

Wir suchen für unsere zukünftigen Freiwilligen noch Gastfamilien für die Zeit von Oktober 2021 bis September 2022. Die gute Nachricht ist, dass wir bereits eine Familie in Hövelhof haben. Wir suchen immer noch Gastfamilien in Bad Lippspringe und Brakel oder in der Nähe.

Für die Süd-Nord-Freiwilligen sind Gastfamilien eine besondere Möglichkeit, mit Menschen außerhalb der Arbeitsstelle in Kontakt zu kommen und in ihrer neuen Umgebung zurechtzukommen. Mit der Gastfamilie können sie Deutschland auf ganz individuelle Weise kennenlernen und sicherlich viel durch den gemeinsamen Austausch voneinander lernen. Für alle Gastfamilien stehen die Kolpingjugend und „mundus Eine Welt e. V.“ als Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

KONTAKT

Wenn Sie Interesse haben, Gastfamilie zu werden, freuen wir uns sehr über eine Kontaktaufnahme. Ansprechpartnerin ist Marisol Vinuales. Sie ist per E-Mail erreichbar unter der Adresse: Vinuales@kolpingjugend-dv-paderborn.de

Hier der Flyer zum Download: Flyer Gastfamilien gesucht (Kolping 2021) (bitte Text anklicken)

Mit Beginn dieses Wochenendes (31.07./01.08.2021) gilt im Land NRW und im Kreisgebiet Paderborn wieder die Inzidenzstufe 1. Für die Räume unserer Kirchen gelten daher folgende festgelegte Regelungen:

  1. Die Registrierungspflicht (zur einfachen Rückverfolgbarkeit) muss in unseren Kirchen wieder durchgeführt werden.
  2. Wer sich in der Kirche „bewegt“ (sprich umhergeht) und wer sich am Gemeindegesang beteiligt, trägt eine medizinische Atemschutzmaske über Nase und Mund! Dies gilt auch auf dem Weg zum Kommunionempfang in den Kirchen St. Heinrich & Kunigunde in Schloß Neuhaus und St. Marien in Sande.
  3. Es gelten wieder die Abstandsregeln von 1,5 m.
  4. Um sich am Gemeindegesang beteiligen zu können, werden die Gottesdienstbesucher/-innen gebeten ihr eigenes Gotteslob mitzubringen.
  5. Der Kommunionempfang als Mundkommunion bleibt in unseren Kirchen weiterhin ausgesetzt!
  6. Für die Kollekte werden weiterhin die Körbe an den Ausgänge der Kirchen aufgestellt.
  7. Die Ordnungsdienste nehmen wieder ihren Dienst auf.

Liebe KLJB-Mitglieder, Liebe Gemeinde,
leider muss auch in diesem Jahr das Zeltlager aufgrund von Corona ausfallen.
Auch wir als Gruppenleiter sind darüber sehr traurig und wünschen uns hoffentlich fürs nächste Jahr ein normales Zeltlager.
Damit wir in diesem Jahr trotzdem ein wenig Zeltlager-Feeling bekommen, haben wir für euch die abenteuer- und abwechslungsreiche ,,KLJB Action-Week‘‘ vorbereitet.
In der Woche vom 04.-11-August werden verschiedene Aktionen rund um das Pfarrzentrum in Mastbruch, als auch teilweise an anderen Orten stattfinden.
Unten findet ihr eine Übersicht über unsere Aktionen. Die Anmeldungen erfolgen immer für einen Tag, sodass ganz flexibel entschieden werden kann, an welchen Tagen man teilnehmen möchte.
Besucht gerne unsere Homepage www.mastbruch.kljb-paderborn.de
Bei Fragen, ruft uns gerne an oder schreibt eine E-Mail.
Wir freuen uns auf Euch!

Eure Leiterrunde der KLJB Mastbruch

Wir freuen uns, dass Ihr mit euren Eltern gemeinsam dieses Video anschaut. So können wir – zwar immer noch nicht gemeinsam – Jesus in unserer Mitte feiern. Für unsere Kollegin und Freundin Angelika Schulte wird es in unseren Kirchengemeinden der letzte Familiengottesdienst in ihrem aktiven Berufsleben sein, da sie Ende Juni 2021 in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird.

Dieses Mal haben wir den Gottesdienst am See aufgenommen. Schnappt euch ein paar Kissen und viel Freude beim mitbeten und mitsingen!

Warum feiern wir Pfingsten?

A: Weil die Zeit zwischen Oster- und Sommerferien so lang ist?

B: Weil das Wetter ideal für Feiertage ist?

C: ist es doch wieder irgendetwas mit Jesus?

Richtig: Es geht wieder um Jesus! Aber was ist passiert?

Das erfahrt ihr beim nächsten Zoom-Gottesdienst

im Live-Video-Konferenz-Format (Zoom)

Pfingstsonntag,  23. Mai um 11 Uhr

Wir brauchen eine Kerze, ein Becher mit Wasser, 1 DIN A4 Blatt oder Quadratisches Papier, Reißzwecke, Schere und möglichst gerader Stock/Stab 20-30 cm

Hier sind Ihre/Eure Zoom-Zugangsdaten:

https://zoom.us/j/97458366555?pwd=dUw4WmdBNG92SkFaWE9PTG1meGdsUT09

Meeting-ID: 974 5836 6555

Kenncode: 979688

Ab 10.30 Uhr besteht die Möglichkeit die Technik auszuprobieren. Wenn Probleme auftreten, können Sie mich ab 10.30 Uhr telefonisch unter 05254/9389563 erreichen.

Gott segne euer Zuhause und alle, die dort leben, lieben, streiten, spielen und lachen.

Im Namen der Erstkommunionvorbereitungsteams

Petra Scharfen, Gemeindereferentin

Petra Scharfen, Gemeindereferentin, Weisgutstr. 14, 33106 Paderborn, Fon 05254/938 95 63

Hier noch ein spannendes Rätsel zu Pfingsten im PDF Format.

Bitte blauen Text anklicken: PDF Erstkommunion (Rätsel-Pfingsten)

Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.
(Timotheus, Kapitel 1, Vers 7)

Wie schon Weihnachten, Karfreitag und Ostern möchten wir auch zum Pfingstfest vielen Menschen die Möglichkeit geben, gemeinsam Gottesdienste zu feiern. Wir freuen uns natürlich, dass wir in unseren Kirchen zur Heiligen Messe einladen können und dass auch jetzt wieder mehr Besucher sich trauen, die Messen mitzufeiern. Gleichzeitig hören wir auch von den vielen guten Erfahrungen, die bei den Freiluftgottesdiensten möglich geworden sind. Deshalb hat sich schnell und ganz unkompliziert wieder eine Gruppe ehrenamtlich Engagierter aus unseren katholischen und evangelischen Gemeinden zusammengefunden, um wieder ökumenische Gottesdienste zum Pfingstfest an besonderen Orten anzubieten.

Ganz herzlich willkommen zu unseren ökumenischen Freiluftgottesdiensten, egal welcher Konfession: am Pfingstmontag um 11 Uhr an Orten, wo der Heilige Geist sie schon erwartet:

  • Brunnentheater (Schloßpark – Schloß Neuhaus)
  • Rochuskapelle (neben dem Berufskolleg – Schloß Neuhaus)
  • alter Friedhof an der Christuskirche (Schloß Neuhaus)
  • Waldfriedhof an der Kapelle (Schloß Neuhaus)
  • Arena an der Paul Gerhardt Kirche (Sennelager)
  • Vor der Grundschule (Sande)
An den Anfang scrollen