Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

thumbnail of Plakat Lippesee 2019-VorschlagHerzliche Einladung zum Familiengottesdienst unter freiem Himmel.

„Freut euch zu jeder Zeit….“, so ist der diesjährige Gottesdienst

am Lippesee überschrieben.

Wir feiern zusammen am Sonntag, 30. Juni um 11 Uhr am Campingplatz

Lippesee diesen besonderen Gottesdienst. Die Hochämter in

St. Joseph, St. Michael und St. Marien entfallen.

Bringen Sie gern etwas zum Mitbringbuffet mit. Für Getränke ist

gesorgt.

Unser Glaube hat es mit der Innerlichkeit zu tun. Dass der große Gott mich lieb hat, wie ein Papa oder eine Mama ihr Kind, soll mir zu Herzen gehen. Die andere Seite der Medaille: das ist keine Privatsache! Der Glaube gehört nach draußen, in die Peripherie, wie der Papst uns das immer wieder sagt. Das will Fronleichnam.

Bild: Peter Weidemann
In: Pfarrbriefservice.de

Die Prozessionen sind in diesem Jahr in Sennelager und Mastbruch.

In Mastbruch führt der Weg in die Peripherie in die direkte Nachbarschaft. Die Prozession zieht von der Kirche durch den Hünenweg, links in den Westphalenweg, dort ist die erste Station. Dann geht es weiter bis zur Trakehnerstraße bis zum Sportplatz, der zweiten Station. An der Kreuzung Schatenweg – Mastbruchstraße machen wir einen dritten Halt, bevor es, zurück in der Pfarrkirche, feierlich wird. Für die Prozession in St. Joseph werden Liederzettel gedruckt. Sie brauchen kein Gotteslob.

In Sennelager startet die Prozession von der Kirche über die Bielefelder Straße in den Artillerieweg. Dann links in die Hugo-Gerlach-Straße, bei Fam. Michel ist die erste Station. Weiter geht es in die Hugo-Gerlach-Straße, Artillerieweg, Johannes-Wecker-Straße, Paul-Gerhard-Straße, dann links in die Ludwig-Beck-Straße. In der Sackgasse ist die 2. Station. Zurück zur Paul-Gerhardt-Straße – links bis zur Bielefelder Straße über die Danziger Straße, Schützenplatz zurück zur Kirche. Bitte bringen Sie Ihr Gotteslob mit.

 

Wenn Sterben und Trauern zusammenfallen – Die Trauer beginnt schon vor dem Todthumbnail of Flyer Trauergruppe für Angehörige in der Sterbephase

2 Ehrenamtliche sind zur Trauerbegleitung Angehöriger im Sterbeprozeß ausgebildet.
Petra Liß und Karoline Reinstadler bieten eine kostenfreie geschlossene Gruppe über sechs Abende jeweils dienstags von 18 – 19.30 Uhr in Räumlichkeiten des Altenheims St. Johannisstift an.

Die Anmeldung erfolgt im Hospizbüro unter 05251-291909.

Zu Idee und Konzept: Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen von Hospizdiensten werden zwar intensiv auf die Sterbebegleitung in der Familie, im Altenpflegeheim oder im Krankenhaus vorbereitet, aber es wird häufig übersehen, dass um den Sterbenden herum Menschen leben, die zeitgleich mit dem Sterbenden in tiefe Trauer fallen. Auf diese Begegnung mit diesen trauernden Menschen, sind Sterbebegleiter/innen oft nicht ausreichend vorbereitet.

Auch der Sterbende selbst kann in den letzten Wochen und Tagen seines Lebens in eine Trauer fallen, bei der es eher um Aspekte der Vergangenheit und des nicht gelebten Lebens geht, als um die Frage nach dem Sterben, dem Tod oder dem möglichen Leben danach.
Die Fortbildung in der Kolping Bildungsstätte Coesfeld hat Petra Liß und Karoline Reinstadler über ein halbes Jahr lang befähigt, im ganz konkreten Fall „Handwerkszeug“ zur Verfügung zu haben. Damit können Trauernde als Trauernde wahrgenommen werden. Beide Begleiterinnen berichteten von großen Unterschieden in der Begleitung Sterbender und deren Angehörigen und trauernder Menschen nach dem Verlust. Es sei ein sich Bewegen in Systemen, in denen gleichzeitig gestorben und getrauert wird. Somit nehmen Kommunikationsmethoden einen sehr großen Raum ein.
Dieses Pilotprojekt wird in Kooperation mit dem Altenheim St. Johannisstift und der Palliativstation in Bad Lippspringe erfolgen.

Hubert Nitsche verstarb am 26. April 2019.

In einem Totengebet am Mittwoch, dem 1. Mai 2019, wollen wir um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Heinrich und Kunigunde in Schloß Neuhaus von ihm vor Ort Abschied nehmen.

Das Begräbnisamt wird am Freitag, dem 3. Mai 2019, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius in Nordborchen (Bülte 4) gefeiert. Die Beisetzung erfolgt im Anschluss auf dem dortigen Friedhof.

Unser Förderverein „Kirche lebt. Schloß Neuhaus e.V.“ hofft auf eine gute Teilnahme an der wie immer öffentlichen Mitgliederversammlung. Diese  findet statt am

8. Mai 2019, 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Joseph.

Neben den Regularien wie Bericht des Vorstandes, Unterstützung der Projekte in der Pfarrei… gibt es für das kirchliche Leben ein hochaktuelles Thema. Frau Dr. Agnes Wuckelt (Foto) gibt Impulse, wie in der immer noch stark männlich geprägten Kirche das „weibliche Gesicht“ stärker ins Leben kommen kann  –  ganz konkret in der christlichen Gemeinde vor Ort. Die Referentin war Professorin an der Katholischen Hochschule NRW, Paderborn, steht ein für eine geschlechtergerechte Kirche und ist auch Mitglied des Bundesvorstandes der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands. Nach ihren Vortrag gibt es hoffentlich eine muntere Diskussion der Teilnehmenden. Neben den Mitgliedern unseres Fördervereins sind besonders alle in Mastbruch, Sande, Sennelager und Schloß Neuhaus herzlich eingeladen.

Agnes Wuckelt, Foto: (c) kfd-Tina Umlauf - Vortrag zum Thema "Und sie bewegt sich doch..." - Schritte zu einer gerechten Teilhabe von Frauen in einer lebendigen Kirche

Schönstattbewegung in der Region Paderborn
Goldener Grund 55, 33100 Paderborn-Benhausen

Angebote im Juli und August 2019

Heilige Messen in der Schönstattkapelle

Mittwoch 03.07.2019 18.00 Uhr
Mittwoch 10.07.2019 18.00 Uhr
Mittwoch 17.07.2019 18.00 Uhr
Mittwoch 24.07.2019 18.00 Uhr
Mittwoch 31.07.2019 18.00 Uhr

Mittwoch 07.08.2019 18.00 Uhr
Mittwoch 14.08.2019 18.00 Uhr
Mittwoch 21.08.2019 18.00 Uhr
Mittwoch 28.08.2019 18.00 Uhr

Frühschicht – Beginn mit der Feier der Hl. Messe

Samstag 06.07.2019 8.00 Uhr
Samstag 03.08.2019 8.00 Uhr

Kontemplatives Gebet

Dienstag 09.07.2019 18.00 Uhr
Dienstag 13.08.2019 18.00 Uhr

Eucharistische Anbetung – Beginn mit der Feier der Hl. Messe

Donnerstag 11.07.2019 9.45 Uhr
Donnerstag 08.08.2019 9.45 Uhr

Impulscafé

Samstag 13.07.2019 14.30 – 17.30 Uhr

Bündnisandachten

Sonntag 21.07.2019 18.00 Uhr
Sonntag 18.08.2019 18.00 Uhr
Sonntag 22.09.2019 18.00 Uhr

Nähere Informationen:
Frau Bernadette Ahle
Telefon: 05293/8243

„Gesichtserkennung feiert mit“


Unter dieser Überschrift war kürzlich aus Rio de Janeiro zu lesen, dass zur Ermittlung von Straftätern eine neue Gesichtserkennungssoftware zum Einsatz kommt. In Schloß Neuhaus feierte die „Gesichtserkennung“ das 350-jährige Kirchenjubiläum mit in Form des neuen Kirchenführers.

Rund 60 Gesichter der Figuren, Gemälde und Fenster in St. Heinrich und Kunigunde werden in den Fotos erkennbar und laden in Verbindung mit Gebeten und Texten zur Betrachtung ein. Fast 400 Exemplare sind bereits unterwegs.

Der Herausgeber „Kirche lebt.Schloß Neuhaus e.V.“  lädt herzlich ein, sich selbst zeitnah noch ein Buch davon zu beschaffen gegen eine Spende von 10 €. Es eignet sich auch gut als Geschenk – auch im Hinblick auf die Kinder und Jugendlichen zum Fest der ersten Hl. Kommunion und der Firmung. Es ist erhältlich im Pfarrbüro, in der Buchhandlung Literafee, Hatzfelderplatz 2 a und  im Fotostudio Andreas Schwarze, Hatzfelder Str. 46

Es gibt noch freie Plätze

Sie denken ans Heiraten. – Vielleicht haben Sie schon den Tag Ihrer Hochzeit festgelegt und sind mitten in den Vorbereitungen. Vielleicht haben Sie noch eine längere Zeit bis zu Ihrer Trauung vor sich. Oder Sie überlegen noch miteinander, ob Sie (kirchlich) heiraten wollen.

Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung (kefb) Paderborn bietet vielfältige Angebote in der Ehevorbereitung an.

Die Themen sind breit gefächert: von der Feier der kirchlichen Trauung, dem Sakrament der Ehe bis zu der Frage, wie die Liebe ein Leben lang lebendig bleiben kann. Die Arbeitsformen sind methodisch abwechslungsreich und geben viel Raum zum Gespräch und Austausch. Geleitet werden alle Angebote von erfahrenen Ehepaaren, die die Kursteilnehmer von ihrem Erfahrungsschatz profitieren lassen.

In zwei Kursen sind noch Plätze frei. Im Pfarrheim Bad Wünnenberg-Leiberg besteht noch am 17. und 18.05.2019 die Möglichkeit, teilzunehmen und im Haus Maria Immaculata in Paderborn gibt es ein Ehevorbereitungsangebot am 14. und 15.06.2019.

Nähere Informationen zu unseren Seminaren finden Sie auf der Homepage der kefb unter www.kefb.de/paderborn.
Anfragen und Anmeldungen sind an die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung zu richten (Giersmauer 21, 33098 Paderborn, Tel.: 05251/68985810 oder paderborn@kefb.de).

Die Planung für den Abriss und Neubau des Pfarrhauses schreiten voran.

Der Kirchenvorstand lädt die Gemeinde zu einer weiteren Pfarrversammlung ein, um der Gemeindeöffentlichkeit die Pläne vorzustellen.

Die Pfarrversammlung ist am Dienstag, 26.03., um 19.30 Uhr im Roncalli-Haus.

 

An den Anfang scrollen