skip to Main Content

Dass das Leben auf Gemeinschaft hin angelegt ist, das feiern wir in besonderer Weise im Sakrament der Ehe. Gott verbindet in dieser Feier zwei Menschen sichtbar. Sie feiern ihre Liebe, die sie zu einem gemeinsamen Leben verbindet. Letztlich feiern wir alle, dass wir von Gott die Fähigkeit geschenkt bekommen haben zu lieben. Einander zu lieben bedeutet zugleich sich zu trauen dem anderen zu vertrauen. Weil Gott treu ist, erbitten die Partner in der Feier der Trauung den Segen Gottes dafür einander treu sein zu können, ein Leben lang.

Trauung praktisch:

Bitte melden Sie Ihren Hochzeitswunsch langfristig im Pfarrbüro an, damit die von Ihnen gewünschte Kirche reserviert werden kann. Gerne können Priester und Diakone für die Feier der Trauung mitgebracht werden. Für die im Pastoralen Raum tätigen Geistlichen gibt es eine zeitliche Begrenzung. Wenn Ihre Hochzeit an einem Samstag gefeiert werden soll, muss sie spätestens um 14.00 Uhr beginnen.

Back To Top