Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Paderborn. Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus veranstaltet das Forum der Religionen Paderborn am Donnerstag, den 25. März von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr einen digitalen Talk zum Thema „Religionen und Rassismus“. Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Paderborner Religionsgemeinschaften erzählen von persönlichen Erfahrungen mit Rassismus oder Diskriminierung und geben Einblicke in die Sichtweisen ihrer Religion. In einem moderierten Austausch mit den Teilnehmenden soll auch die Frage diskutiert werden, welchen Beitrag Religionen zu einem friedlichen und toleranten Miteinander unterschiedlicher Ethnien und Kulturen in unserer Gesellschaft leisten können. Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Zugangsdaten werden rechtzeitig auf der Homepage des Caritas-Verbandes Paderborn e.V. und des Dekanates Paderborn veröffentlicht. Herzliche Einladung an alle Interessierten.

Hier der Link zum Zugang:

https://zoom.us/j/99975769998

Liebe Familien, Eltern und Kinder,

herzlich laden wir wieder ein zu einem Video-Familiengottesdienst. Im Mittelpunkt steht eine Geschichte aus dem Alten Testament, dem ersten Teil der Bibel.

Vor ungefähr 1200 Jahren vor Christus wurde Mose zum Retter für das kleine Volk Israel, das in Ägypten leiden musste. Gott versprach damals bei ihm zu sein, ihm zu helfen. Gott, für den kein Name groß genug ist, sagte zu Mose: Ich bin Jahwe. Das bedeutet in unserer Sprache so viel: Ich bin da. Dass Gott bei ihm ist, dies spürte Mose immer wieder als Anführer des Volkes der Israeliten auf dem Weg durch die Wüste.

Eines Tages kommt er zum Berg Sinai, dort übergibt ihm Gott etwas ganz Besonderes: Die zehn besten Wege zum Leben. Diese Geschichte wird im Video als Godly Play Einheit erzählt.

Es muss nicht der Kapellenweg sein, er muss auch nicht mit dem Motorrad gefahren werden, ein Auto ginge auch, aber er kann auch bei einem Spaziergang rund um den Habichtsee gehört und gebetet werden.

Hören Sie hin, beten Sie mit!

Liebe Kinder,

heute erzählen wir wieder eine Geschichte aus dem Alten Testament, dem ersten Teil der Bibel. Vielleicht habt ihr schon einmal von Mose gehört? Vor ungefähr 1200 Jahren vor Christus wurde er zum Retter für das kleine Volk Israel, das in Ägypten leiden musste. Gott versprach damals bei ihm zu sein, ihm zu helfen. Gott, für den kein Name groß genug ist, sagte damals zu Mose: Ich bin Jahwe. Was aber bedeutet dieser ungewöhnliche Name?

Gottes Antwort machte Mose auf jeden Fall Mut.

Liebe Kinder,

Riesen sind stark und mächtig, sie können viel und sind groß.

Kennt ihr Goliat? Das ist so ein Riese, die Bibel erzählt von ihm. Er hat ein scharfes Schwert. Seine Rüstung glänzt. Er scheint unbesiegbar. Und dann ist dort David. David ist ein kleiner Junge. Er ist nicht sehr stark, er kann nicht kämpfen. Aber er kann singen und spielen und er kann auch gut mit einer Steinschleuder umgehen. Und David  hat viel Mut … davon erzählt euch heute Nicole vom Kinderkirchenteam.

An den Anfang scrollen