Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Liebe Geschwister im Glauben,

gestern fand die 2. Frauenkonferenz im Hotel Vivendi in Paderborn statt. Unter dem Motto „Wir sind gekommen um zu bleiben!“  haben sich 250 Frauen  von 10 – 18 Uhr Zeit (und teilweise auch Urlaub) genommen, um dabei zu sein.

Erzbischof Hans-Josef Becker, Prälat Thomas Dornseifer, Monsignore Dr. Michael Bredeck und der Generalvikar Alfons Hardt kamen am Nachmittag dazu. Bis dahin wurden  unter der professionellen Anleitung von Moderatorinnen in Workshops diskutiert, wie es zu einer Gleichberichtigung der Frauen kommen kann und welche Schritte eingeleitet werden müssen. Uns Frauen wurde an diesem Nachmittag Unterstützung durch die Bistumsleitung von Paderborn  zugesagt.

Für unsere Ortsgemeinde sind schon einige gute Wege eingeschlagen worden. Denken Sie an die Beerdigungsdienste, die in unserer Gemeinde von fünf Frauen, ausgeführt werden. Dahinter muss leider das Wörtchen „dürfen“ stehen – denn  es ist von der Leitung der Ortsgemeinden abhängig, ob für Frauen diese und andere Möglichkeiten eröffnet werden. Die Bistumsleitung ist da schon viel weiter und lässt den Ortsgemeinden viel Freiheit.

Der Tag hat uns Frauen Mut gemacht, sich weiter organisieren, um sich gegenseitig zu stärken und Ideen zu entwickeln.  Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, dass es Veränderung geben muss, damit wieder viele Frauen und Männer in und mit der katholischen Kirche ihren Glaubensort finden können. Gegenseitiger Respekt, Anerkennung und Achtung sind die Schlagworte! Lasst uns gemeinsam mit Frauen und Männer geschwisterlich, auf Augenhöhe und nicht von oben herab, Kirche bauen. Die Zeit ist reif dafür! Viele konkrete Schritte wären schön! Der synodale Weg, den die deutschen Bischöfe 2019 beschlossen haben, und der am 1. Advent beschritten worden ist, setzt ein Zeichen. Beten wir für die Männer und Frauen, die dort mitdenken. Sie selbst können ihre Meinung auch dort einbringen. Im Internet finden Sie alle Informationen dazu: www.synodalerweg.

Advent ist eine Zeit des aufrüttelns und der Hoffnung!

 

In diesem Sinne Ihre Gemeindereferentin Petra Scharfen

 

 

An den Anfang scrollen