skip to Main Content
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Von Hosanna bis Halleluja

Das Osterfest ist das höchste Fest der Christenheit. Das erkennt man auch schon daran, dass die Kirche sich für die Feier viel Zeit nimmt. Eine ganze Woche. Vom Palmsonntag bis zum Ostersonntag feiert sie die Ereignisse dieser heiligen Woche beinahe in Echtzeit. Das Leben Jesu im Schnelldurchlauf.

Eine ganze Woche Feier in Echtzeit. Die heilige Woche! Heißt sie nun Karwoche? Oder heißt sie Heilige Woche? Es kommt darauf an, was man betonen will.

Seit 1969 hebt die katholischen Kirche das „österliche Triduum“, die drei österlichen Tage hervor, nicht mehr das Trauern und Klagen über das Leiden und den Tod Jesu, sondern die Überwindung des Todes.

„Das Werk der Erlösung der Menschen und der vollendeten Verherrlichung Gottes hat Christus, der Herr, vor allem vollzogen durch das Pascha-Mysterium, in dem er durch seinen Tod unseren Tod überwunden und in der Auferstehung das Leben wiederhergestellt hat.“

So wird aus dem Hilferuf „Hosanna“ – “ Hilf doch!“ der Jubelruf „Halleluja“ – „Lobt Gott!  der fröhliche, österliche Jubelruf!

Petra Scharfen, Gemeindereferentin

Petra Scharfen, Gemeindereferentin

Die Feiern sind nicht eine Inszenierung von damals, sondern fragen jeden persönlich nach den eigenen Erfahrungen mit Leid und Tod im letzten Jahr –

… und wo uns vielleicht eine Ahnung von Auferstehung und neuem Leben begegnet ist!

Ich freue mich auf diese Woche in „Echtzeit“ mit Jesus und vertraue darauf, dass diese Woche und mein Leben mit einem „Halleluja“ enden wird.

Hosanna und eine gesegnete Woche

wünscht Ihnen

Ihre Gemeindereferentin Petra Scharfen

 

Back To Top