Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Liebe Kinder,

Jesus spricht mit seinen Freunden oft über den Heiligen Geist. Wer ist das eigentlich? Heute möchten wir euch ein kleines Video dazu zeigen. Es ist in der Kirche St. Michael aufgenommen. Sabrina hat dort einen kleinen Gottesdienst vorbereitet für euch. Vielleicht habt ihr Freude daran, ihn  zu Hause mitzufeiern.  Zündet einfach  mit euren Eltern zusammen eine Kerze an und singt auch die Lieder mit. Sie sind ja ganz einfach, nur Mut.

Bis bald,

euer Kinderkirchenteam

Die Eucharistie ist „Quelle und Höhepunkt“ des geistlichen Lebens, so hält es das zweite vatikanische Konzil fest. Ausgehend von diesem zentralen Inhalt für das geistliche Leben erläutert Pfarrer Scheiwe die Möglichkeiten und Begrenzungen der Wiederaufnahme von Eucharistiefeiern in der Zeit der Pandemie. Ein größtmöglicher Schutz aller soll durch verschiedene Schutzmaßnahmen gewährleistet sein.

Nachdenken, mit Abstand betrachten, überlegen wie der Tag, eine Begegnung, ein Gespräch war, zu diesem reflektierenden Nachdenken im Glauben lädt Pfarrer Peter Scheiwe in diesem geistlichen Wort ein. Und all das, was an Gedanken in Ihnen aufkommen mag, alles vor Gott bringen, dass tut – gerade auch in dieser Zeit der Pandemie – sicherlich gut. Bleiben wir im Gebet verbunden!

„Der Herr ist auferstanden, und die Seinen ’staunen, konnten es aber vor Freude immer noch nicht glauben‘, so fasst der heilige Lukas die Stimmung zusammen. … Die vielen Blumen hier in unserem Schlosspark, das frische Grün an immer mehr Bäumen, immer längere, hellere, wärmere, freundlichere Tage und Vieles mehr deuten an, wie der Kampf auch in diesem Jahr ausgeht … Allen ein frohes und gesegnetes Osterfest!“

In ökumenischer Verbundenheit freuen wir uns über die Osterbotschaft von Pfarrer Oliver Peters, der seine Osterpredigt in diesem Jahr aufgenommen hat. Seinen Ostergruß möchten wir in geschwisterlicher Verbundenheit erwidern, darum ist auf den Internetseiten der evangelischen Kirchengemeinde auch das Grußwort von Pfarrer Scheiwe zu sehen. Im Gebet miteinander verbunden: Der Herr ist wahrhaft auferstanden! Halleluja!

Unser letzter Gottesdienst endet sehr traurig. Heute wird sich alles verändern. Wir können gemeinsam feiern, dass Jesus auferstanden ist. Dieser Gottesdienst ist in einfacher Sprache. Dann kann jeder ihn verstehen und mitmachen. Wir singen und beten zusammen. Dann fühlen wir uns untereinander und mit Jesus verbunden. (aus rechtlichen Gründen ab sofort ohne Lieder)

Heute ist Karfreitag. Wir beten den Kreuzweg zusammen. Wir begleiten Jesus auf seinem Weg mit dem Kreuz. Dieser Kreuzweg ist in einfacher Sprache. Dann kann jeder verstehen, worum es geht. Jeder kann mitmachen. Wir beten und singen zusammen. Wir sind eine Gemeinschaft, auch wenn jeder zuhause ist. (aus rechtlichen Gründen ab sofort ohne Lieder)

In diesem kurzen Gottesdienst feiern wir zusammen mit Jesus das Abendmahl. Diese Feier ist vielleicht etwas anders als gewohnt. Diese Feier ist in einer einfachen Sprache, damit jeder alles verstehen kann. Diese Feier kann dann schön werden, wenn jeder etwas Brot und Saft/Wein vorbereitet. Dann können wir gemeinsam essen und trinken. Wir können auch gemeinsam singen. Das ist bei einer Feier besonders schön. Die Lieder sind einfach und bekannt. Jeder kann mitmachen. (aus rechtliche Gründen ab sofort ohne Lieder)

Inspiriert wurde dieser geistliche Beitrag von einem Artikel von Matthias Horx (veröffentlicht: https://www.zukunftsinstitut.de/artikel/im-rausch-des-positiven-die-welt-nach-corona/, abgerufen am: 30.03.2020). Er soll anregen das Positive auch in dieser unsicheren Zeit deutlich zu sehen, um es mit in die Zukunft zu nehmen.

Der zweite Teil führt die Gedanken des ersten Videos fort. Inhaltlich gilt der gleiche Hinweis, wie beim ersten Video. Ich wünsche allen Zuschauern Gottes begleitenden Segen.

In den aktuellen Zeiten der Corona-Pandemie versuchen wir helfende und ermutigende Botschaften für alle bereit zu haben, die danach suchen und gerne zuschauen und zuhören wollen. In diesem Beitrag bedankt sich Pfarrer Scheiwe bei allen, die sich engagieren und sich für das Wohl aller engagieren – aus der Verbundenheit mit Gott.

An den Anfang scrollen