Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Im Sonntagsevangelium geht Jesus mitten in den tosenden Wellen über das Wasser zum Boot der Jünger. In dieser Ferienzeit wären viele von uns wohl gerne am Wasser, ein Teil wird es erleben, aber für viele Menschen verlaufen diese Ferien anders als geplant. Das Reiseziel liegt im Risikogebiet oder die Sorge um den Arbeitsplatz lässt aus finanziellen Erwägungen keine größere Reise zu. Vieles ist in diesem Sommer anders.

Ich höre allerdings ganz oft dabei nicht Verbitterung, sondern oft die erstaunliche Erkenntnis, dass man sich viel mehr auf Wesentliches besinnt. Manche von uns entscheiden sich ganz bewusst, die Zeit wieder anders schätzen zu lernen. Wenn sich das Leben in Beruf oder Gesellschaft langsamer dreht, kann man wieder viel mehr neben sich wahrnehmen. Ein Unterschied wie zwischen einer Fahrt im ICE und in der Bimmelbahn. Die Umwelt in den Blick nehmen, statt hindurch zu hetzen. Auch Ferien sind erholsamer, wenn man einen Gang zurück schalten muss.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, dass Sie diese Ferienzeit trotz aller Umstände genießen könne und die Erholung erfahren, die wir so dringend benötigen, um wieder neue Kraft für die Zukunft zu schöpfen.

Ihr Diakon Klaus Pöppel

Diakon Klaus Pöppel
Diakon Klaus Pöppel
An den Anfang scrollen