Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

 Orientierungshilfe

In dieser Woche wurde das Wegkreuz neben der Kindertagesstätte Waldblick am Hubertusweg gesegnet. Der gekreuzigte Jesus verweist über den Tod hinaus auf die Auferstehung. Das Kreuz hat seinen Schrecken verloren und ist zum Symbol für das ewige Leben geworden. Jesus ist mitten unter uns. Dies ist die eigentliche Aussage des Wegkreuzes. Der Herr begegnet uns eben nicht nur in der Kirche, nein, der Herr ist mitten unter uns. Genau daran sollen Wegkreuze erinnern. Jesus hat uns durch seinen Tod am Kreuz nicht nur den Weg zum Vater geebnet, sondern er ist auf unserem Weg stets an unserer Seite. Wenn wir mit offenen Augen durch unsere Gemeinde gehen, so können wir an den verschiedensten Stellen Wegkreuze, Heiligendarstellungen oder andere christliche Symbole finden. So wie wir immer wieder auf Zeichen unseres Glaubens treffen, so treffen wir auf unserem Weg durch die Gemeinde auch immer wieder auf Menschen und begegnen Jesus im Nächsten. Die Wegkreuze laden uns auch ein, nicht nur Gott zu suchen, sondern auch auf die Menschen zu achten, denen wir auf unserem Weg begegnen. Wer könnte unsere Hilfe benötigen, wer hat Sorgen oder Ängste zu tragen, wo können wir Not in unserer unmittelbaren Umgebung spüren und helfen?

Diakon Klaus Pöppel

Diakon Klaus Pöppel

Ich lade Sie ein, in der nächsten Woche mal gezielt auf die Symbole unseres Glaubens in unserer Umgebung zu achten und vielleicht dabei einen kurzen Moment innezuhalten, ein klein wenig zur Ruhe zu kommen und darüber nachzudenken, welchen Stellenwert der Glauben in unserem alltäglichen Leben hat.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben einen gesegneten Sonntag und eine gute Woche.

Ihr Diakon Klaus Pöppel

 

An den Anfang scrollen