Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Liebe Schwestern und Brüder, „Mors et Vita duello“ – Tod und Leben kämpften, „conflixere mirando“ – einen unbegreiflichen Zweikampf. Mit diesen markigen Worten beschreibt die Sequenz von Ostern die Auferstehung. Den ganzen Text finden Sie im Gotteslob unter der Nummer 320.

 

Diesen Zweikampf habe ich in Teilen life mitbekommen beim Sterben von Pfarrer Josef Dohmann. Dass er sehr, sehr krank war, wusste er und wussten wir erst seit kurzer Zeit. Wie schnell dann der Krankheitsverlauf sich entwickelte, hat viele in seiner Umgebung überrascht – mich auch.  Heute bin ich froh für ihn. Er musste nicht allzu lange leiden, und er ist gut vorbereitet gestorben.

Peter Scheiwe, Pfarrer

Peter Scheiwe, Pfarrer

 

Gestern hat eine große Gemeinde ihn in seiner ehemaligen Pfarrei zu Grabe getragen. Sein Leib hat seine letzte Ruhestätte quasi im Schatten des Kirchturms der Kirche gefunden, in der er über drei Jahrzehnte als Pfarrer gewirkt hat. Die Fahnenabordnungen, die Kranzträger, die Trauerrede des Ortsvorstehers und nicht zuletzt eine voll besetzte Kirche dokumentierten eindrücklich die Wertschätzung, mit der die Gemeinde von Niederense ihrem ehemaligen Pfarrer das letzte Geleit gab. Möge das Wort aus der Offenbarung des Johannes (14,13) auch für ihn gelten: „Selig, die im Herrn sterben, von jetzt an, spricht der Geist, sie sollen ausruhen von ihren Mühen; denn ihre Taten folgen ihnen nach.“

Peter Scheiwe

 

An den Anfang scrollen