Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Jubiläumskulturnacht Schloß Neuhaus und das Vertrauen

Eine feste Größe im heimischen Kulturleben ist die Kulturnacht Schloß Neuhaus inzwischen geworden. Diese geht in diesem Jahr zum 10. Mal über die Bühne und wandert erstmals in den Ortsteil Sennelager. Dort ist kürzlich unsere Kirche St. Michael  völlig neu gestaltet und selbst ein Ort der Kultur. Hier startet am Samstag, 23. November 2019 um 20 Uhr die Jubiläums-Kulturnacht mit einem umfangreichen Programm mit Kulturschaffenden des Paderborner Raumes.

Schwindendes Vertrauen scheint ein Zeichen unserer Zeit zu sein. Viele vertrauen angeblich „den Politikern“ nicht mehr, Informationen in den Medien werden kritisch hinterfragt, das Vertrauen gegenüber Gott nimmt ab, Vertrauen gegenüber dem Partner, Freunden und in der Arbeitswelt  lässt zu wünschen übrig, ja auch das Selbstvertrauen ist manchem abhanden gekommen. Diesen Zustand greift  die 10. Kulturnacht auf und möchte den Besuchenden Mut machen, Vertrauen zu fassen zu sich selbst und in den verschiedensten Lebenslagen.

Foto: Tobias Vorwerk „Vertrauen“ – alle ziehen in St. Michael Sennelager an einem Strang mit Robin Berenz und David Lukowszyk vom Theater Paderborn, die Teil der Jubiläumskulturnacht Schloß Neuhaus am Samstag sind.

Zwei bekannte Schauspieler des Theaters Paderborn bringen sich ein: Robin Berenz und David Lukowszyk haben gerade die Premiere von „Jugend ohne Gott“ hinter sich, woraus sie eine Szene spielen, in der der Gottesglaube hinterfragt wird. In drei weiteren Beiträgen provozieren sie: „Zerreiß deine Pläne. Sei klug und halte dich an Wunder“ und „Streck einfach die Arme und Hände weit aus und vertrau, vertrau…“ Schüler/innen eines Grundkurses des Gymnasiums Schloß Neuhaus haben sich mit dem Thema  auseinandergesetzt und zeigen ihre Ergebnisse zum „Vertrauen auf dem Lebensweg“. Spannend werden sicher die ganz persönlichen Statements zum Vertrauen eines Blinden (Rüdiger Kühl, Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen), eines jungen Ehepaares und bei Arbeitnehmern/Arbeitgebern (Frank Wolters, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn).

Musikalisch wirken erstmals die Saxaholics mit ihren Saxophonen unter der Leitung von Ivan Jones wird. Zum zweiten Mal ist der Vollblutmusiker Thommy Rosenkranz mit seiner Leidenschaft zur Akustik-Gitarre bei der Kulturnacht im Einsatz. Der Film „Am seidenen Faden“ greift das Seil als Vertrauenssymbol des Bergsteigers auf, das auch die Bildmarke der diesjährigen Kulturnacht zeigt. Der Paderborner Verein Cheezze e.V. zeigt eine Fotoausstellung mit Werken seiner Mitglieder zum Thema Vertrauen.

Man sieht: Vielfältig wird das Vertrauen aufgegriffen in der diesjährigen Kulturnacht, die gegen 22.30 endet und finanziell unterstützt wird von der Bank für Kirche und Caritas, der Volksbank Paderborn und dem Kirche lebt.Schloß Neuhaus e.V. Der Eintritt ist frei. Der veranstaltende ökumenische AK „Kirche neu“ der Schloß Neuhäuser Kirchengemeinden hofft auf viele Gäste.

 

 

An den Anfang scrollen