Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Gemeinsames Priestertum

Die Adventzeit ist nicht nur eine Zeit von „Kerzenschein und Plätzchen backen“. Sie ist auch eine Zeit des Aufrüttelns. An diesem Wochenende sagt Johannes: „…er aber wird euch mit dem Heiligen Geist taufen.“

Sind Sie mit dem Heiligen Geist getauft?

Ich bin auf einen Beitrag dazu auf „katholisch.de“ gestoßen und möchte diesen gern mit Ihnen teilen:

Wenn ja, dann haben Sie Anteil am gemeinsamen Priestertum aller Gläubigen. Das Zweite Vatikanische Konzil hält fest: „Die Gläubigen haben in ihrer Taufe eine Weihe empfangen, die sie zur Ausübung ihrer Sendung zum gemeinsamen Priestertum ermächtigt. Sie sind deshalb im Verhältnis zum hierarchischen Priestertum nicht nur eine nachrangige Größe, sondern als ebenbürtige Subjekte zu würdigen, die es bei den vielfältigen Entscheidungen im Leben einer Gemeinde zu berücksichtigen gilt.“

Jeder Getaufte besitzt innerhalb der Kirche nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte, die es notfalls mit allem Nachdruck durchzusetzen gilt. Die Gläubigen handeln nicht nur, weil sie vom Priester zu einem bestimmten Dienst ermächtigt wurden, sie handeln aus eigenem Antrieb, weil sie mit ihrer Taufe eine Sendung erhalten haben: Nämlich gemäß ihrer königlichen, priesterlichen und prophetischen Würde am Aufbau des Gottesvolkes mitzuwirken und das Reich Gottes in dieser Welt anbrechen zu lassen (vgl. LG 33; AA 2). Und andererseits ist es nötig, dass gerade jene, die in der Priesterweihe eine besondere Sendung erhalten haben, diese nicht zur Erhaltung und Stärkung ihrer eigener Macht oder ihrer eigenen Interessen nutzen. Vielmehr müssen sie die Charismen, die in der Gemeinde vorhanden sind, stärken und fördern.

Wir, im Pastoralteam, nehmen uns vor Sie alle zu stärken und zu fördern, nicht immer gelingt es uns, aber wie arbeiten daran. Helfen Sie mit, dass wir alle das gemeinsame Priestertum immer mehr auch leben.

Über 500 Gemeindemitglieder haben in diesem Jahr Lichtertüten und einen Dankesbrief für ihr Engagement in den Gemeinden gebracht bekommen. „Was wäre die Gemeinde ohne DICH? DU BRINGST UNSERE GEMEINDE ZUM LEUCHTEN!“ Dazu können Sie sich auf unserer Homepage das passende Video ansehen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie in dieser Adventszeit Ihrer eigene Berufung nachspüren.

Es bleibt spannend – bleiben Sie in der Nähe Gottes.

 

Eine gesegnete Adventszeit

Ihre Gemeindereferentin Petra Scharfen

 

 

An den Anfang scrollen