Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Unser Glaube hat es mit der Innerlichkeit zu tun. Dass der große Gott mich lieb hat, wie ein Papa oder eine Mama ihr Kind, soll mir zu Herzen gehen. Die andere Seite der Medaille: das ist keine Privatsache! Der Glaube gehört nach draußen, in die Peripherie, wie der Papst uns das immer wieder sagt. Das will Fronleichnam.

Bild: Peter Weidemann
In: Pfarrbriefservice.de

Die Prozessionen sind in diesem Jahr in Sennelager und Mastbruch.

In Mastbruch führt der Weg in die Peripherie in die direkte Nachbarschaft. Die Prozession zieht von der Kirche durch den Hünenweg, links in den Westphalenweg, dort ist die erste Station. Dann geht es weiter bis zur Trakehnerstraße bis zum Sportplatz, der zweiten Station. An der Kreuzung Schatenweg – Mastbruchstraße machen wir einen dritten Halt, bevor es, zurück in der Pfarrkirche, feierlich wird. Für die Prozession in St. Joseph werden Liederzettel gedruckt. Sie brauchen kein Gotteslob.

In Sennelager startet die Prozession von der Kirche über die Bielefelder Straße in den Artillerieweg. Dann links in die Hugo-Gerlach-Straße, bei Fam. Michel ist die erste Station. Weiter geht es in die Hugo-Gerlach-Straße, Artillerieweg, Johannes-Wecker-Straße, Paul-Gerhard-Straße, dann links in die Ludwig-Beck-Straße. In der Sackgasse ist die 2. Station. Zurück zur Paul-Gerhardt-Straße – links bis zur Bielefelder Straße über die Danziger Straße, Schützenplatz zurück zur Kirche. Bitte bringen Sie Ihr Gotteslob mit.

 

An den Anfang scrollen