Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

„Erbsenzähler“ oder: Das Glück in der Hosentasche

An diesem Wochenende werden in St. Joseph Mastbruch von der KLJB „Minibrote“ verkauft. In vielen Kirchen werden Erntegaben zu finden sein, die von Ehrenamtlichen liebevoll aufgebaut werden. Erntedank kann uns auf die Dinge aufmerksam machen, die uns jeden Tag geschenkt werden und für die wir: „Gott, ich danke dir dafür.“ sagen können. Gerade in diesen Zeiten brauchen wir auch den Blick auf die positiven Dinge.
Sie fragen sich: „Was kann ich nur machen, dass ich auch die positiven Dinge sehe?“

Ein Freund schlug in einer Runde mal vor: „Weißt du, was da helfen könnte? Erbsen zählen!“ Alle sahen sich überrascht an. Erbsen zählen, wie denn das? „Nun ja“, sagte er, „das ist ganz einfach: Steck dir morgens eine Handvoll trockener Erbsen in die linke Hosen- oder Jackentasche. Immer, wenn Du tagsüber etwas Gutes erlebst, und sei es nur eine Kleinigkeit, nimm eine Erbse und stecke sie in die rechte Tasche. Du wirst wirklich staunen: Abend für Abend ist Ihre rechte Tasche voller als die linke. Manchmal wirst du nicht einmal genügend Erbsen dabei haben, um die vielen schönen Dinge zu würdigen.“
Ist das nicht eine gute Idee? Eine Erbse für das Frühstücksbrot, eine Erbse für die Frau/ Mann an meiner Seite, eine Erbse für den schönen Herbsttag, eine Erbse für den lieben Besuch, eine für eine schöne Hunderunde, für eine Motorradfahrt ins Sauerland….dass jemand für mich betet, dass in der Gemeinde Menschen sich immer wieder finden, um weiterzudenken…. und …und …

Es gibt so viele Gründe für eine Erbse! (nacherzählt aus dem Buch von Uwe Heimowski „Ich bin dafür“)

PS: Heute feiern wir das Erntedankfest; das ist eine gute Gelegenheit, mal all die Erbsen zu zählen, die uns Gott Tag für Tag in die Tasche steckt. Und dann können wir es wiederholen – Tag für Tag.

Eine gesegnete Woche
Ihre Gemeindereferentin Petra Scharfen

An den Anfang scrollen