Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Liebe Leser und Leserinnen,

viele Stimmen locken uns: Du brauchst dies. Du musst das haben. Du musst schlank sein! Du musst schön sein! Du musst fit sein. Tu dies – und du wirst glücklich. Sei so – dann bist du richtig.  Hören wir eigentlich noch dazwischen die unaufdringliche Stimme, die uns sagt: Lass das alles zurück! Komm, folge mir nach! Jesus nachfolgen, das bedeutet in dieser Welt „anzuecken“, auf Widerstand zu stoßen, ja, es bedeutet auch die Begegnung mit Krankheit, Leid und Tod. Dienen,  dieser Lebensentwurf scheint heutzutage nicht mehr  attraktiv zu sein. Und doch leben wir ein Leben lang davon, dass andere an uns und wir an anderen einen Dienst tun.  Immer wieder lassen sich Menschen darauf ein.

Auch in unseren Gemeinden gibt das dienende Eintreten Jesu für  Andere immer noch Richtung und Ziel an. Ich denke dabei zum Beispiel  an die Caritaskonferenzen. Sie stehen nicht im Mittelpunkt, machen wenig Aufhebens, sind aber eine Gruppe in unseren Orten, die den direkten Kontakt zu älteren Menschen sucht, die Hausbesuche macht und in unsere Seniorenheime geht. Finanzielle

Angelika Schulte, Gemeindereferentin

Angelika Schulte, Gemeindereferentin

Unterstützung von Bedürftigen und Hilfsmaßnahmen  gehören ebenfalls zu ihrem Dienst dazu. Sie stellen sich den Einsamen, Kranken und bedürftigen Menschen.  Auch denke ich an die Seniorenmessdiener, die ihren Dienst in Gottesdiensten und bei Beerdigungen  tun. Vieles mehr möchte  ich nennen, aber der Platz reicht nicht aus. Zumeist handelt sich  dabei  eher um  ein „leises“ Engagement, und das oft über viele Jahre lang. Gut, dass es dies noch gibt, in unserer oft „lauten“ und auf Erfolg und Außendarstellung  fixierten Kirche und  Gesellschaft.

 

Eine gute Woche wünscht Ihnen im Namen des Seelsorgeteams

Angelika Schulte

 

An den Anfang scrollen