skip to Main Content
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

Liebe Schwestern und Brüder,

unseren Geburtstag feiern wir jedes Jahr, freilich in unterschiedlicher Intensität. Meinen 60. Geburtstag im letzten Jahr habe ich etwas üppiger gestaltet, als den 61. vor ein paar Wochen. Die Feier eines Geburtstages ist auch abhängig vom Geburtstags-„kind“. Als vor Kurzem unser Erzbischof 70 Jahre wurde, dürften die Glückwunschschreiben wohl kaum in eine Hand gepasst haben.

An diesem Sonntag feiern wir so einen ganz besonderen Geburtstag. Das Geburtstags-„kind“ ist 350 Jahre auf der Welt. Das liegt einerseits an seinem robusten Äußeren, das jedem Sturm der Zeit Stand gehalten hat. Das liegt aber vor allen Dingen an den Generationen von Menschen, die das Geburtstags-„kind“ ausgemacht hat und die es gepflegt haben in all der Zeit. Sie wissen es längst. Ich schreibe von der Pfarrkirche St. Heinrich und Kunigunde.

Peter Scheiwe, Pfarrer

Peter Scheiwe, Pfarrer

350 Jahre steht diese Kirche nun da – weitestgehend so wie wir sie jetzt sehen und erleben können. Das ist in unserer schnelllebigen Zeit schon alleine Grund zum Staunen und zur Dankbarkeit. Mich beschäftigt aber dennoch ein anderer Gedanke. 350 Jahre St. Heinrich und Kunigunde bedeutet doch, dass die Menschen in all den Jahrhunderten hier ihren Gott erfahren haben, in guten wie in bösen Tagen. Wie oft werden sie hier dankbar gefeiert haben, wie oft geweint und getrauert, wie oft auch mit großen Sorgen vor ihrem Herrgott gestanden haben? Es macht mich stolz, aber auch demütig, in dieser langen Kette der Generationen zu stehen und nun meinerseits zu bitten, zu trauern, zu weinen, zu danken, zu feiern.

Letzteres, zu danken und zu feiern, steht im Focus, wenn der Geburtstag da ist – an diesem Sonntag.

Seien Sie alle herzlich willkommen,

Ihr Pastor Peter Scheiwe

 

Back To Top