Überspringen zu Hauptinhalt
Katholische Pfarrei Heiliger Martin · Paderborn Schloß Neuhaus, Sande, Sennelager, Mastbruch · Impressum | Datenschutzerklärung 

„Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns…“, so soll u.a. wieder gesungen und gebetet werden beim nächsten ökumenischen Friedensgebet am kommenden Mittwoch, 18. Mai, um 19.30 Uhr.

Es findet diesmal statt hinter der Christuskirche, Bielefelderstraße 20, vor dem Hochkreuz auf dem alten Friedhof, auf dem zwischen 1833 und 1936 die Neuhäuser Verstorbenen bestattet wurden. Darunter sind auch einige Toten des 1. Weltkrieges, die zum Frieden mahnen.

Es wird gebetet um Wege zum Frieden und die Beendigung des Krieges in der Ukraine, für die Menschen in der Ukraine und Russland.

Es ergeht die herzliche Einladung der evangelischen und katholischen Kirche in Schloß Neuhaus, Sande und Sennelager mit der Bitte, eine Kerze mitzubringen zum Endzünden vieler Lichter gegen die Finsternis und für den Frieden.

An den Anfang scrollen