Die Eucharistie (Hl. Messe) feiern wir im Leben des Glaubens am häufigsten. Im wöchentlichen oder sogar täglichen Rhythmus können wir unser Leben in die Gegenwart Gottes stellen. Alles, was uns bewegt, was unser Leben im Positiven und im Negativen bewegt hat, was uns freut und was uns Sorgen bereitet, bringen wir in die Begegnung mit Gott. Das tun wir nie allein, sondern immer in Gemeinschaft mit anderen. In der Begegnung mit Gott können wir immer wieder neu erahnen, welchen Traum Gott von uns Menschen und von unserem Leben hat. Gott kommt uns entgegen. Er ist da in seinem Sohn, in Jesus Christus, sichtbar im Brot des Lebens.

Eucharistie in der Glaubenspraxis …

Wir feiern nahezu täglich die heilige Messe

  • Dienstag, 18.30 Uhr, Mastbruch
  • Mittwoch, 8.30 Uhr, Schloß Neuhaus
  • Donnerstag, 8.00 Uhr, Sennelager
  • Donnerstag, 11.00 Uhr im Seniorencentrum St. Bruno
  • Freitag, 15.00 Uhr, Schloss Neuhaus

Sonntagsmessen

  • Samstag um 17.00 Uhr, Sande oder Sennelager
  • Samstag, 18.30 Uhr, Mastbruch oder Schloss Neuhaus
  • Sonntag, 8.00 Uhr, Mastbruch
  • Sonntag, 9.00 Uhr, Sande oder Sennelager
  • Sonntag, 9.30 Uhr, Schloss Neuhaus
  • Sonntag, 10.30 Uhr, Sande oder Sennelager
  • Sonntag, 11.00 Uhr, Mastbruch
  • Sonntag, 18.30 Uhr, Schloss Neuhaus

(siehe dazu auch immer die aktuelle Gottesdienstordnung)